grundschule-horchheim.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Herzlich Willkommen in der Grundschule Horchheim!

Auf unserer Homepage möchten wir Sie herzlich einladen, mehr über unsere Schule zu erfahren.

Informieren Sie sich zu unserem Schulleben und lernen Sie unser Team und unsere Klassen kennen.

Das Kollegium der Joseph-Mendelssohn-Schule

 
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Vorhang auf und Bühne frei

Ein dreifaches Hoschem AHLE-HAU auf unsere Karnevalsfeier 2017

Ein tolles und kunterbuntes Programm zeigten alle Nachwuchsnarren der Joseph-Mendelssohn-Schule am 23. Februar bei der großen Karnevalsfeier der Grundschule Horchheim. Mit einer riesigen Polonaise zogen die Kinder um 10.11 Uhr in die Pausenhalle ein und wurden dort von zahlreichen Eltern, Großeltern, Freunden und Ehemaligen der Schule mit Begeisterung erwartet und empfangen.

Trotz des immens hohen Alters sorgte auch dieses Mal das Sitzungspräsidentenpaar gleich von Beginn an für beste Stimmung. Und die "tollkühnen Möhnen" beehrten uns traditionsgemäß auch dieses Jahr mit ihrem Besuch. Sie sorgten ebenfalls mächtig für Stimmung in der Narrhalla und wir sagen für den Besuch "Herzlichen Dank" und freuen uns auf ein Wiedersehen 2018.

Die zahlreichen Zuschauer und Gäste, die immer wieder mittanzten, verwandelten die Pausenhalle der Schule in einen großen Tanzpalast. Großen Applaus gab es für die Kleinen der Klasse 1a, die mit einem tollen Kängurutanz das abwechslungsreiche Programm eröffneten. Ein besonderes Bonbon waren die zahlreichen Sketche der Klasse 4a, die immer wieder die Lachmuskeln des Publikums strapazierten. Die Klasse 2a zauberte mit ihrem Piratentanz den Fluch der Karibik in die Pausenhalle, die Kinder der Klasse 2b sangen in ihren bunten Kostümen ein lustiges Lied über den Wasserhahn und Chachacha tanzten die Drittklässler zu den flotten Klängen des Vitaminsongs.

Weitere Highlights waren der gemeinsame Auftritt der Klassen 1a und 2a mit ihrem Lied über den sonnenbrillentragenden Gorilla und die Tanzeinlage der Cowboys und Indianer. Zum Abschluss tanzten noch einmal alle das Fliegerlied und sangen lauthals mit „Heute ist so ein schöner Tag...“

Es war eine tolle Karnevalsfeier!!! Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein, der sich erneut vorzüglich um das leibliche Wohl sorgte.

Einige Eindrücke von der Karnevalsfeier finden Sie in der Bildergalerie.

 
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Marburger Konzentrationstraining an der Joseph – Mendelssohn – Schule

Seit dem 30.01.2017 bietet die Kinder- und Jugendhilfe Arenberg, vertreten durch Frau Ellermann, an der Joseph – Mendelssohn - Schule das sogenannte Marburger Konzentrationstraining an. Das Training richtet sich an Kinder mit Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten und findet klassenübergreifend mit einer kleinen Gruppe von bis zu 8 Kindern statt.

Hierbei werden Aufmerksamkeitsprobleme im Unterricht, aber auch bei der Hausaufgabensituation berücksichtigt. Das Marburger Konzentrationstraining soll dabei als präventive Maßnahme in einem überschaubaren Zeitraum von 6 – 8 Trainingsstunden (1 Einheit pro Woche à 75 Minuten) wirken.

Trainiert werden die Kinder bei dieser Maßnahme in der Selbstwahrnehmung, der Entspannung, der Konzentrations- und Merkfähigkeit und der Verbesserung der Aufmerksamkeitssteuerung.

 
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Großes Spektakel beim 8. Basketballfestival der Koblenzer Grundschulen

Horchheimer Auswahlmannschaft gewinnt sensationell den zweiten Platz

Am 06. Februar 2017 fand zum achten Mal das Basketballfestival der Koblenzer Grundschulen in Horchheim statt. Mit 10 teilnehmenden Schulen war das diesjährige Turnier mal wieder ein wahres Großereignis. Auf zwei Spielfeldern wurde gleichzeitig gespielt, um in Vorrunde und Endrunde die jeweiligen Platzierungen auszuspielen. Dabei zeigten alle Teams in vielen spannenden Spielen ihr basketballerisches Können. Der Turniermodus war so angelegt, dass mindestens zwei Mädchen auf dem Spielfeld sein mussten, um damit den Grundgedanken „gemischter!“ Mannschaften zu entsprechen.

In der Sporthalle Horchheim herrschte gleich von Beginn an eine super Stimmung. Auch die Mädels und Jungs der Horchheimer Auswahlmannschaft gaben von Anfang an Vollgas und ließen schon früh erkennen, dass sie Großes vorhatten. In temporeichen Spielen kämpften sie in allen Begegnungen bis zur letzten Minute und erspielten sich tolle Kombinationen und zahlreiche Korbchancen. Nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegten sie den zweiten Gruppenplatz und erreichten somit das Halbfinale in der Endrunde. Dort wartete die favorisierte Mannschaft der Grundschule Lützel, die in den vergangenen Jahren stets das Turnier gewann. Die zahlreichen Mitschüler, die extra zum Anfeuern in die Halle kamen, verwandelten während des Halbfinalspiels dann die Halle in einen Hexenkessel. Und das half! So lautstark angefeuert nutzten die Spielerinnen und Spieler unserer Mannschaft ihren Heimvorteil und besiegten in einem spannenden Halbfinale die Mannschaft der Grundschule Lützel sensationell mit einem hauchdünnen Vorsprung. Im Finale waren die Kinder der Grundschule Wallersheim jedoch nicht zu schlagen. So wurden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wallersheim in diesem Jahr verdient Sieger des 8. Basketballfestivals. Wir gratulieren und freuen uns auf das nächste Jahr...

Stolz streckten die Mädchen und Jungen der Grundschule Wallersheim ihren Siegerpokal in die Höhe. Herzlichen Glückwunsch!!!

Ein toller zweiter Platz. Die Mannschaft der Grundschule Horchheim.

Vielen Dank an Jonas Sowa, der die Kinder hervorragend auf dieses Turnier vorbereitete.

Die Mannschaft der Grundschule Metternich Oberdorf belegte den dritten Platz.

Grundschule Lützel

Grundschule St. Castor

Grundschule Neuendorf

Grundschule Schenkendorf

Grundschule Freiherr vom Stein

Grundschule Rübenach

Grundschule Kesselheim

 
E-Mail Druckbutton anzeigen? PDF

Kinder der Kunst-AG malen wie James Rizzi

James Rizzi – der legendäre Pop-Art-Künstler aus New York. Im Laufe der Jahre entwickelte er seinen charakteristischen Stil immer weiter und erschuf ein Meer von farbenfrohen Bildern, die vor Lebensfreude nur so sprühen. Rizzi lebte und arbeitete bis zu seinem Tod am 26. Dezember 2011 in New York. Nicht nur Kinderaugen strahlen bei seinen fantasievollen Bildern. Er malte Bilder, die die Leute fröhlich machen sollen. Die Kinder der Kunst-AG haben diese Idee und seinen Malstil aufgegriffen und acht große Leinwände bemalt. Darauf sind Herzen, Fische, Vögel, Sonne, Mond, ein Ufo und Peace-Zeichen zu sehen. Diese Motive sind typische Symbole in Rizzis Bildern. Die Kunstwerke der Kinder verschönern seit einigen Wochen die Pausenhalle unserer Schule.